2017-0931 La Musika_breit1

Herzlich willkommen bei La Musika,

Im Studio für Suzuki-Unterricht, unterrichten wir Geige und Cello nach der Suzuki Methode, bei der schon ganz kleine Kinder spielerisch und mit Freude ihr Instrument erlernen können.

Was ist die Suzuki-Methode?

Dieser Ansatz geht auf den japanischen Geiger und Pädagogen Shinichi Suzuki zurück. Er beobachtete, dass Kinder selbst komplexe Muttersprachen in wenigen Jahren perfekt beherrschen. Warum sollte dies nicht auch mit Musik funktionieren? So entwickelte Suzuki die Muttersprachenmethode, mit der Kinder ein Musikinstrument wie eine Muttersprache erlernen. Auf Noten wird zunächst verzichtet, die Kinder lernen durch Hören und Nachahmen – genau so, wie sie sprechen lernen. So können schon Kinder im Alter von drei oder vier Jahren mit dem Unterricht beginnen. Seit über 50 Jahren wird dieser Ansatz in den USA, Japan und Europa höchst erfolgreich praktiziert.

 

Suzukis pädagogisches Konzept ist nicht nur als ein musikalischer Bildungsweg zu verstehen. Er wollte nicht in erster Linie Berufsmusiker heranbilden, sondern über das Medium Musik einen Beitrag leisten, um das Kind in seiner ganzen Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. Auf spielerische Weise werden das Gedächtnis, die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit geschult, wird soziales Verhalten in der Gruppe geübt, die Sensibilität dem Schönen bzw. der Kunst gegenüber geweckt und die Einsicht vermittelt, dass Lernen und Üben in allen Bereichen eine lebenslange Aufgabe darstellen.

 

Musik wirkt unmittelbar auf die Sinne des Menschen, setzt Gefühle frei, vermittelt Freude, weckt schöpferische Kräfte und verbindet Menschen miteinander.

Iokine Iturriagagoitia